Indien übersteigt 20 Millionen Covid-19-Fälle

Der ehemalige australische Cricket-Star Michael Slater sagte, Premierminister Scott Morrison habe „Blut an den Händen“ über das Reiseverbot zwischen Indien und Australien das trat am Montag in Kraft.

Australien hat gedroht, jeden, der in den letzten 14 Tagen in Indien war, einschließlich seiner eigenen Bürger, ins Gefängnis zu bringen. Reisende könnten mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren und Geldstrafen von bis zu 66.600 australischen Dollar (51.500 US-Dollar) rechnen.

In einem Twitter-Beitrag Am Montag sagte Slater: „Wenn sich unsere Regierung um die Sicherheit der Aussies kümmern würde, würden sie uns erlauben, nach Hause zu kommen. Es ist eine Schande! Blut an Ihren Händen PM. Wie können Sie es wagen, uns so zu behandeln. Wie wäre es, wenn Sie das Quarantänesystem regeln.“ „“

Slater war in Indien als Kommentator für die indische Premier League von Cricket tätig, als das Verbot in Kraft trat CNN-Tochter Seven News.

Die neuen Maßnahmen stießen bei Menschenrechtsaktivisten, indischen Australiern und sogar Politikern in Morrisons eigener Partei auf weit verbreitete Empörung.

Ein prominenter konservativer Kolumnist sagte, das Verbot stinke „nach Rassismus“.

Reaktion des PM: Morrison erzählte Australiens Nine Network Es war „absurd“ zu sagen, er habe Blut an den Händen.

„Wir haben eine vorübergehende Pause, weil wir eine rasche Eskalation der Infektionsrate bei Menschen gesehen haben, die aus Indien gereist sind, was einen enormen Druck auf unser System ausübt“, sagte er.
Angesichts der Kritik an seinen neuen Maßnahmen sagte Morrison, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Australier tatsächlich unter das Verbot fallen, „so gut wie null“ sei.
„Wir werden die verfügbaren Maßnahmen nutzen, wir werden sie mitfühlend, fair und verantwortungsbewusst anwenden, wie wir seit mehr als einem Jahr gezeigt haben“, sagte er.

Harte Einstiegsmaßnahmen: Nach Angaben der Bundesregierung sind in Indien rund 9.000 australische Staatsbürger registriert, die nach Australien zurückkehren möchten.

Mit wenigen Ausnahmen können nur australische Staatsbürger, ständige Einwohner und Reisende aus Neuseeland nach Australien einreisen. Alle Ankömmlinge müssen 14 Tage in staatlich verwalteter Quarantäne verbringen, um in das Land einzureisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.